Streuobstwiese - was ist das?



Eine traditionelle Form des Obstanbaus mit hochstämmigen Obstbäumen verschiedener Arten und Sorten. Das bedeutet auch ökologische Landnutzung und extensive Bewirtschaftung der Fläche, keine Düngung, Spritzmittelverzicht und 1-2malige Mahd im Jahr. 

 

Es entsteht ein wertvoller Lebensraum und eine artenreiche Lebensgemeinschaft. In der Krautschicht siedeln unzählige Insekten, Spinnentiere und Kleinsäuger. Viele Gräser, Stauden und Wildblumen dienen als Unterschlupf und Nahrungsquelle. In der Baumschicht leben Siebenschläfer, Fledermäuse und zahlreiche Vogelarten.

 

Streuobst- und Obstbaumwiesen haben eine wichtige Bedeutung für den Natur- und Artenschutz in unserer Kulturlandschaft.

 

Gestaltung: Projektgruppe KSP beim Naturschutzaktiv Schöneiche e.V. und der Grundschule 1 in Schöneiche mit Unterstützung der Gemeinde Schöneiche, der ANU Brandenburg e.V. und dem MLUV

 

Zum Vergrößern bitte in das Bild klicken!